Donnerstag, 7. April 2016

HAIRSTORY - SILVER HAIR


wie ihr seht gibt es heute kein outfit sondern es geht um meine haare. ich habe vor einem jahr schon auf meinem blog hier erwähnt, dass ich gerne eine veränderung hätte und zwar graue haare. viele haben mir davon abgeraten, weil es ja die haare zerstört, dass es nicht so wird wie man will, pipapo...
ich muss zugeben es hat schon einen gewissen zeitraum gebraucht, und durch die gaznen warnungen habe ich es auch nur im ombre style versucht. dass ich dunkle haare mit rotstich habe, hat es aber trotzdem nicht leichter gemacht, funktioniert hat es aber dann trotzdem. über das ganze get silver hair thema wollte ich für alle die das auch vor haben, über meine erfahrungen schreiben.
 
also gleich an erster stelle: mit einem friseur besuch ist das nicht getan! und ohne mehrere oder stärkere blondierungen sowieso nicht! ich war insgesamt 6 mal beim friseur und habe zwischendrin auch mal selbst hand angelegt, verschiedene ergebnisse davon könnt ihr unten sehen, aber von anfang an!. :)

nach der 1. friseurbehandlung (hier das ergebnis direkt danach @IG) war ich eig ziemlich überrascht, weil es gleich echt grau WIRKTE. mit jedem waschen wurde es jedoch blau, grünlich, etwas fleckig. nach dem 2. mal friseur waren diese mischungen weg, nur das bisschen grau auch fast. nach ein paar mal waschen war es einfach ein aschiges blond. darauf hin gings wieder zum friseur. übrigens waren die zeitabstände der besuche immer ca. nur eine woche. aber nach dem dritten mal, als es sich wieder etwas anders entwickelte, hatte ich erst mal keine lust mehr und wollte es selbst mal mit directions versuchen. ich habe dafür silver mit lilac gemischt. einmal ist es mir dann fatalerweise passiert, wie solls auch anders sein, dass zu viel lilac mit drin war, das ergebnis könnt ihr am 3. bild sehen. ehrlich gesagt fand ich, das daraus entstandene flieder, gar nicht so schlecht, aber durch eine spülung bei der directions miteingemischt war, wurde nach 2x waschen blau daraus. kein cooles sondern richtig ekliges ausgewaschendes blau, das verdammt hartneckig war. und darauf hin musste meine liebe friseursin das wieder ausbessern. ab dem 4. besuch wurde es aber stück für stück besser. und die abstände der, schon fast routine friseurgänge, wurden dann auch länger.



übrigens wenn man so oft färbt wie ich, würde ich auf jeden fall Olapex empfehlen. ich habe es auch mit dem blondieren benutzt und man merkt einfach sofort einen unterschied. das zeug ist echt krass und das geld wert, ich bin mega davon überzeugt.
natürlich empfehle ich auch silver shampoo für diesen ganzen prozess. mit hell blonden haar kann das für ein leichtes grau vielleicht schon aussreichen. ich habe das von SWISS O par verwendet. das zeug ist echt wichtig wenn das grau lange halten soll. ihr müsst auch wissen dass es mit jeder haarwäsche etwas anders wird. das ist bei grauem haar leider einfach so.
nebenbei habe ich noch, wie schon gesagt, silver und lilac directions gemischt verwendet. aber man muss bei dem mischen schon aufpassen.  das lilac sollte echt nur ein winziger anteil sein. 
der zeitraum meiner haarfärbe aktion ging jetzt von november bis april, mien letzter friseur besuch, der 6., war tatsächlich erst heute. es dauert wirklich lange und ich kenne kaum jemanden bei dem es sofort geklappt hat. aber wenn ihr es wollt dann lohnt sich die dauer und mühe schon. ich bin jetzt mega zufrieden und froh, dass ich es durchgezogen habe. die pflege spielt eben auch noch eine wichtige rolle, dann klappt das ganze schon. ich hoffe ich konnte euch mit meinen erfahrungen darüber ein ewnig weiter helfen. (:


Kommentare:

  1. Wow, deine Haare sind ja ein echter Hingucker!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  2. Das steht dir einfach sooo gut *.* Ich liebe deinen Style!

    Liebe Grüße
    Veronika || Second Sense Design

    AntwortenLöschen
  3. Schaust absolut toll aus!

    Liebe Grüße
    Elina

    http://www.beautyinspiration.de/

    AntwortenLöschen